Ingress Mission Day Eisenstadt

Am habe ich in Eisenstadt an meinem insgesamt dritten Ingress Mission Day teilgenommen. Unter den ungefähr 300 Teilnehmern in Eisenstadt waren neben mir vier andere Spieler aus Graz angereist, einer davon ein Gast aus Indien, der erst am Vortag seine ersten Sporen als Ingress Agent verdient hatte.

Eisenstadt begrüßte seine Besucher mit strahlend blauem Himmel und angenehmen Temperaturen, idealen Voraussetzungen also, um die Kleinstadt im Burgenland zu erkunden. Nachdem wir uns am offiziellen Treffpunkt registriert und uns gemeinsam mit den anderen Teilnehmern zum Gruppenfoto aufgestellt hatten, machten wir uns daran, die vorbereiteten Aufgaben zu erfüllen. Eisenstadt ist klein genug, um es zu Fuß innerhalb weniger Stunden annähernd zur Gänze zu durchmessen. Wir haben auf unserem Weg alle sehenswerten Attraktionen (von denen es mehr gibt als ich vermutet hätte) erreicht und einen schönen Überblick über die burgenländische Hauptstadt gewonnen. Als besonders schön bleibt der zum Schloss Esterhazy gehörige Schlosspark in Erinnerung wo das Foto der Grazer Abordnung entstanden ist.

Ingress Spieler aus Graz im Schlosspark Esterhazy beim Mission Day Eisenstadt
Die Ingress Spieler aus Graz beim Mission Day Eisenstadt im Schlosspark Esterhazy. Von links nach rechts: isagalaxy2, blubblerblase01, Stephan, GreTaurus.

Von den 24 zur Verfügung stehenden Missionen haben wir 18 absolviert. Die Organisation hatte im Vorfeld Routenvorschläge für die geforderte Mindestleistung von 12 , das volle Programm von 24 oder eben 18 Missionen ausgearbeitet. Hier, wie ganz allgemein im Verlauf des Tages, zeigte sich, dass das Team aus Eisenstadt das Event mit viel Liebe zum Detail und großer Umsicht geplant hatte. Alle Informationen, die ein Ingress Spieler benötigt, waren bereits vorab bestens aufbereitet worden, sodass kaum Wünsche offen oder Fragen unbeantwortet bleiben mussten.

Auf dem Weg durch Eisenstadt habe ich auch meine einhundertste Ingress Mission abgeschlossen, wofür ich mit der goldenen SpecOps Medaille belohnt wurde.

Goldene SpecOps Medal in Ingress
Beim Ingress Mission Day in Eisenstadt habe ich die goldene SpecOps Medal in Ingress erreicht.

Da es, wie erwähnt, nach Leipzig und Linz mein dritter Mission Day war, habe ich somit die Voraussetzung für die silberne Medaille in dieser Kategorie erfüllt. Ich rechne damit, dass diese schöne Ergänzung zu meiner Trophäensammlung in meinem Profil demnächst eintrifft.

Den Rückweg von Eisenstadt nach Graz haben wir, um dem Tag die Krone aufzusetzen, benutzt um einen virtuellen Stern aus Portallinks auf die Landkarte zu zaubern. Dieses Projekt war Teil einer konzertierten Aktion der Enlightened Fraktion anlässlich des Draconiden Sternschnuppenregens, in deren Rahmen rund um den Globus ähnliche Sterne wie der unsere entstanden sind. Ich hatte im Vorfeld im Laufe einiger Wochen eine große Zahl von Keys von unserem Zielportal in Gersdorf an der Feistritz gesammelt. Diese Keys haben wir verwendet um den zentralen Punkt der Aktion mit etwa 140 Portalen in der Umgebung zu verbinden. Die am weitesten nördlich gelegenen Links haben wir aus Hartberg angelegt, im Süden war Gleisdorf der Endpunkt unserer Operation. Aufgeteilt auf zwei Teams, die in je einem Auto unterwegs waren, haben wir vollkommen ungestört von der gegnerischen Resistance Fraktion über 3 Stunden lang in der Oststeiermark Portale erobert und sie mit dem Zentrum verbunden, ehe wir um 23:00 Uhr einen Screenshot des fertigen Sterns auf der Karte machen und diesen mit der internationalen Community teilen konnten.